Schlagwort-Archive: Binay Karki

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier

Vergangene Woche holte er noch den 9. Platz bei der Juniorenweltmeisterschaft in Tunesien, heute wurde wieder die regelmäßige Leistungsdiagnostik mit Trainingsplanung für den 16-jährigen Binay Karki, Schüler des Raiffeisen SSM Nachwuchs kompetenzzentrum Salzburg, vom Union Taekwondo Verein Oberndorf durchgeführt.

Im Institut für Sportmedizin Salzburg unter Leitung von DDr. Josef Niebauer, selbst ambitionierter Taekwondo Sportler, wird Binay Karki perfekt betreut und unterzog sich einem Lungenfunktionstest, Herzultraschall, Ruhe- und Belastungs-EKG, Stufentest mit Laktat, sowie Muskelfunktionstests und Beratungsgespräche bezüglich der Trainingsplanung und Steuerung für die kommenden Einsätze im Mai (Salzburger Landesmeisterschaft und Austrian Open).

Am 27.4. ist Binay Karki auch für die Nachwuchssportlerwahl der SPORTUNION Salzburg nominiert. Die Stimmabgabe ist unter folgenden Link möglich: http://www.sportunion-sbg.at/…/ak…/nachwuchsfoerderpreis2018

Der Sportcheck des Instituts für Sportmedizin ist für alle Oberndorfer Kadersportler ein Pflichttermin.
Im September ist wieder ein Feldtest mit dem Team der Staatsmeisterschaft geplant um die Trainingssteuerung optimal anzupassen.
Weitere Infos bei den Trainern.

Sofia Open / OÖ LM / Danprüfung

Nächster Erfolg für den Taekwondo Verein Oberndorf: der 16-jährige Binay Karki holte beim Weltranglistenturnier Sofia Open in Bulgarien in der Juniorenklasse -45 Kilogramm die Bronzemedaille nach 2 gewonnenen Kämpfen gegen seine griechischen und zypriotischen Kontrahenten. Im Halbfinale scheiterte er am späteren Sieger aus Bulgarien.
Nach sechs fünften Plätzen in den letzten Jahren überwog jedoch die Freude über das Edelmetall.
Mit dem Erfolg hat Karki gute Chancen für eine Nominierung für die Junioren Weltmeisterschaft in Tunesien im April.
Hossein und Aleks mussten sich beide im Auftaktkampf unglücklich geschlagen geben.
Gleichzeitig war das Nachwuchsteam des Taekwondo Vereins Oberndorf bei den offenen oberösterreichischen Landesmeisterschaften in Marchtrenk am Start.
Mit 2 Goldmedaillen durch Christian Löw und Sophie Grabner gab es auch dort Grund zu jubeln.
Des weiteren fand am Sonntag, 4.3. eine Meistergrad (Dan) Prüfung statt, wo Alexander Lutsch (3. Dan) und Alexander Vogl-Probst (2. Dan) die Prüfung zum nächsten Meistergrad bestanden. In den Bereichen Formenlauf, Wettkampf, Bruchtest, Theorie und Selbstverteidigung wurden die beiden nach koreanischen Richtlinien geprüft und meisterten diese Aufgaben bravourös.

Turniere Ägypten und Slowenien

Doppelter Einsatz des Taekwondo Vereins Oberndorf kommendes Wochenende auf Weltranglistenebene: während Aleksandar Radojkovic heute nach Alexandria in Ägypten abhebt um beim G2 (doppelte Punktezahl) Turnier in Afrika an seinen sensationellen Vorjahreserfolg anzuknüpfen, starten Binay Karki, Anita und Selma Grosic und Ali und Hossein Khalili bei den Slowenien Open in Maribor.
Für Titelverteidiger Aleks Radojkovic (Nummer 36 der Weltrangliste -80 Kilogramm) warten in Ägypten bei 18 Startern gleich 8 Sportler die vor ihm gereiht sind, aufgrund seiner letzten Leistungen ist aber alles möglich.
 
Auch Nach den gezeigten Trainingsleistungen des restlichen Wettkampfteams darf man gespannt sein. Hier der Livestream für Slowenien:
 
http://www.digital-sport-network.com/video-galerija/10th-slovenia-open-g1-2018-live-stream/
:
Alle Details wie gewohnt per Liveticker auf unserer Fanseite, Instagram und Webseite.

Platz 5 in Paris / Gold in Tirol

Erfolgreiches Wochenende für den Taekwondo Verein Oberndorf. Neben Platz 5 beim Weltranglistenturnier der French Open in Paris für Radojkovic Aleksandar, gab es bei den nationalen Mieming Open in Tirol die Goldmedaille für Binay Karki.

Karki konnte sich ohne Probleme vorzeitig gegen seinen Tiroler Kontrahenten in der Juniorenklasse bis 55 Kilogramm mit 36:1 durchsetzen und geht somit mit einem Erfolgslauf in die verdiente Winterpause.

Aleksandar Radojkovic konnte sich nach einigen Wochen Pause aufgrund einer Erkrankung auch wieder in der Weltspitze etablieren und
hatte zuerst ein Freilos aufgrund seiner Setzung. Danach konnte er den Franzosen Doumbia mit 7:3 im Achtelfinale besiegen. Beim Kampf um die Medaille gegen seinen belgischen Kontrahenten dominiert er, nach 3 Runden steht es 1:1. Im Sudden Death kassiert er leider den ersten Punkt und belegt somit Platz 5.

Platz 5 bedeutet wieder einige Punkte für die Weltrangliste und das Olympiaranking und eine starke Leistung, aber dennoch stand Radojkovic etwas der Frust ins Gesicht geschrieben, stand er heuer zum zweiten Mal nach den Austrian Open heuer mit Platz 5 nach Sudden Death Niederlage ohne Medaille da.

Besonders bitter war für den Heeressportler, dass sein Kontrahent bis ins Finale vordringen konnte und dort gegen den Portugiesen Fernandes unterlag, den Radojkovic heuer im Juli schon geschlagen hatte.

Aufgrund seiner starken Leistungen im 2017er Jahr (Goldmedaille und Bronze bei den Weltranglistenturniere in Ägypten, Bronze in Sofia und Studenten – EM Titel in Portugal), vertritt er Anfang Dezember das Österreichische Team nochmals bei der Europameisterschaft in den olympischen Gewichtsklassen in Sofia, bevor es auch für 21-jährigen Oberndorfer in die verdiente Winterpause zum Aufbau geht.

Video Binay Karki:

Austrian Open Innsbruck

Endresultat: 2 mal Platz 5 und 3 mal Platz 9 bei den Austrian Open!
Dabei Top Leistungen auf Weltklasse Niveau.

Ergebnisse: http://tpss.eu/Resultdetail.asp?ID=993

Starke Kämpfe auf sehr hohen Niveau zeigten unsere Sportler auch heute bei den Austrian Open. Ali und Aleks lagen bis kurz vor Ende in Führung und mussten sich beide nur ganz knapp geschlagen geben. Ali unterlag nach seinem Auftaktsieg mit 10:12 gegen seinen rumänischen Gegner. Aleks zeigte gegen den Sieger der Sofia Open eine super Leistung und dominierte den serbischen Nationalteamkämpfer, nach 16:16 Endstand musste die Entscheidung im Sudden Death fallen, welche nach Fauststoß für den Serben fiel. Für Aleks folgen nun die letzten beiden Wochen WM Vorbereitung. Für den Rest der internationalen Kämpfer gibt es eine Verschnaufpause bis zum Herbst.
Das Nachwuchsteam tritt am 17.6. in Kirchdorf bei den ASK Meisterschaften an.

Super Auftakt am zweiten Tag der Austrian Open!!!
Ali besiegt souverän seinen Schweizer Gegner und trifft in Kürze auf den als Nummer 4 gesetzten Rumänen!

Tag 1 bei den heurigen Austrian Open in Innsbruck verlief für den Taekwondo Verein Oberndorf durchaus erfolgreich.
Binay schlug in Runde 1 einen Kämpfer aus Frankreich, musste sich aber danach dem Kadetten Vize Weltmeister aus Aserbaidschan beugen.
Hossein gewann ebenfalls die Auftaktrunde gegen Spanien. Verlor anschließend hauchdünn mit Golden Point gegen Italien.
Eine knappe Niederlage gab es für Selma gegen Norwegen.
Morgen folgen dann Aleks und Ali! Ali beginnt gegen die Schweiz. Bei einem Sieg wartet ein Kämpfer aus Rumänien. Aleks bekommt es mit dem Sieger aus Tschechien und Serbien!

Schönen guten Morgen von den Austrian Open, die soeben mit den Kadetten- und Juniorenklassen begonnen haben.
Heute am Start sind Selma, Binay u Hossein.
Selma trifft zum Auftakt auf Norwegen, bei einem Sieg auf Deutschland oder Frankreich.
Auf Binay wartet Frankreich, danach Italien, Niederlande oder Aserbaidschan.
Hossein bekommt es mit einem Kämpfer aus Spanien zu tun. Anschließend Kroatien, Italien oder Aserbaidschan!
Daumen drücken!!

Sofia Open

Nächster Stopp Bulgarien.

Der Taekwondo Verein Oberndorf reiste heute zum schon 5. Weltranglistenturnier des Jahres, diesmal gemeinsam mit dem ÖTDV, Team Austria, nach Sofia. Mit am Start sind Binay Karki, Selma Grosic (am Samstag), Anita Grosic (alle 3 für den Verein am Start) und Aleksandar Radojkovic (Team Austria). Anita und Aleks kämpfen am Sonntag.

Details zur Auslosung und zu den Kämpfen wie gewohnt per Liveticker auf unserer Seite.

Ausschreibung: http://www.tpss.eu/PDF/2026.pdf

German Open

German Open Hamburg
Aleks unterliegt dem späteren Finalisten aus Russland nach hartem und ausgeglichenen Kampf,
Weiter geht es für den Oberndorfer Ende Jänner schon mit dem G2 Turnier der US Open in Las Vegas, das restliche Wettkampfteam steigt dann bei den Slowenien Open im Februar wieder ins Geschehen ein.