Schlagwort-Archive: Aleksandar Radojkovic

Platz 5 in Luxemburg

Taekwondo: Weitere Weltranglistenpunkte für das Olympiaranking mit Platz 5 gab es für Aleksandar Radojkovic. Bei den Luxemburg Open holte der Heeressportler in der Gewichtsklasse bis 80 Kilogramm mit einem Sieg gegen seinen deutschen Gegner und den Viertelfinaleinzug. Dort musste er sich dem starken Griechen (späterer Turniersieger) geschlagen geben.

 

 

 

 

Austrian Open Taekwondo

Nach der Silbermedaille von Hossein gestern, erkämpft sich Aleks heute Bronze beim Weltranglistenturnier in Innsbruck
Nach einem 19:9 Sieg gegen den starken deutschen Tausch, dem er schon 2 mal unterlegen war ging es gegen die Nummer 2 aus Honduras um den Finaleinzug. Aleks führte 4:1 und 5:2, am Ende konnte aber der Honduraner seine Routine zeigen und rechtfertigte seine gute Weltranglistenposition. Mit 9:8 gewann er das Halbfinale.
Trotzdem für Aleks endlich Edelmetall, nach 5 mal Platz 5.

Ali Khalili unterlag heute knapp in letzter Sekunde Kroatien.

Herzliche Gratulation! Beim nächsten Mal geht noch mehr.

Austrian Open: Ali verliert in letzter Sekunde gegen Kroatien nachdem es 3 Sekunden vor Ende noch 9:9 stand. Gute Leistung aber leider etwas verschenkt.

Aleks besiegt den starken Deutschen Tausch mit 18:9 und steht im Halbfinale.

Unser Verein zählt somit in diesem Halbjahr schon 4 erkämpfte G Medaillen für 3 Sportler.

 

Silber für Hossein beim Weltranglistenturnier in Innsbruck!!👊💪
Nach Siegen über Deutschland, Niederösterreich und Tschechien, muss er sich erst im Finale denkbar knapp gegen Kroatien geschlagen geben. Somit zweiter Platz bei den Austrian Open! Bravo 👏

 

Hossein gewinnt Kampf 2 gegen Tschechien auch und hat somit eine Medaille sicher.
Selma unterliegt nach gutem Auftakt am Ende doch klar gegen Norwegen.

 

Hossein gewinnt Kampf 1 gg Deutschland 10:7.
Binay verliert gegen Deutschland 6:17.

 

 

 

 

Sofia Open / OÖ LM / Danprüfung

Nächster Erfolg für den Taekwondo Verein Oberndorf: der 16-jährige Binay Karki holte beim Weltranglistenturnier Sofia Open in Bulgarien in der Juniorenklasse -45 Kilogramm die Bronzemedaille nach 2 gewonnenen Kämpfen gegen seine griechischen und zypriotischen Kontrahenten. Im Halbfinale scheiterte er am späteren Sieger aus Bulgarien.
Nach sechs fünften Plätzen in den letzten Jahren überwog jedoch die Freude über das Edelmetall.
Mit dem Erfolg hat Karki gute Chancen für eine Nominierung für die Junioren Weltmeisterschaft in Tunesien im April.
Hossein und Aleks mussten sich beide im Auftaktkampf unglücklich geschlagen geben.
Gleichzeitig war das Nachwuchsteam des Taekwondo Vereins Oberndorf bei den offenen oberösterreichischen Landesmeisterschaften in Marchtrenk am Start.
Mit 2 Goldmedaillen durch Christian Löw und Sophie Grabner gab es auch dort Grund zu jubeln.
Des weiteren fand am Sonntag, 4.3. eine Meistergrad (Dan) Prüfung statt, wo Alexander Lutsch (3. Dan) und Alexander Vogl-Probst (2. Dan) die Prüfung zum nächsten Meistergrad bestanden. In den Bereichen Formenlauf, Wettkampf, Bruchtest, Theorie und Selbstverteidigung wurden die beiden nach koreanischen Richtlinien geprüft und meisterten diese Aufgaben bravourös.

Platz 5 in Ägypten

Platz 5 für Aleksandar Radojkovic in Ägypten.

Nach seinem sensationellen Vorjahressieg reicht es heuer für Aleks zu Rang 5. Geschwächt von einem grippalen Infekt fighted er gegen die Nummer 39 der Welt aus Jordanien zweieinhalb Runde ausgeglichen mit, ehe er einen Kopftreffer übersieht. Sein Risikio bleibt diesmal unbelohnt.
Der Jordanier kann 4 Kämpfe und somit das G2 Turnier in Alexandria gewinnen.

Jetzt heisst es regenerieren und am 4. März bei den Sofia Open wieder angreifen.

#taekwondo#taekwondooberndorf
#ägypten#g2tournament
#aleksradojkovic#drecksfünfteplätze

Turniere Ägypten und Slowenien

Doppelter Einsatz des Taekwondo Vereins Oberndorf kommendes Wochenende auf Weltranglistenebene: während Aleksandar Radojkovic heute nach Alexandria in Ägypten abhebt um beim G2 (doppelte Punktezahl) Turnier in Afrika an seinen sensationellen Vorjahreserfolg anzuknüpfen, starten Binay Karki, Anita und Selma Grosic und Ali und Hossein Khalili bei den Slowenien Open in Maribor.
Für Titelverteidiger Aleks Radojkovic (Nummer 36 der Weltrangliste -80 Kilogramm) warten in Ägypten bei 18 Startern gleich 8 Sportler die vor ihm gereiht sind, aufgrund seiner letzten Leistungen ist aber alles möglich.
 
Auch Nach den gezeigten Trainingsleistungen des restlichen Wettkampfteams darf man gespannt sein. Hier der Livestream für Slowenien:
 
http://www.digital-sport-network.com/video-galerija/10th-slovenia-open-g1-2018-live-stream/
:
Alle Details wie gewohnt per Liveticker auf unserer Fanseite, Instagram und Webseite.

Turkish Open – Rang 5 für Radojkovic

Platz 5 von 45 Startern für Aleksandar Radojkovicbei den Turkish Open. Nach einem Freilos und 2 souveränen Siegen gegen Kämpfer aus dem Libanon und Frankreich schrammt er im Viertelfinale nach 4 Runden mit Stand 0:0 haarscharf an einer Medaille vorbei. Sein kasachischer Gegner gewinnt aufgrund von nur einem Anschlagtreffer (unter dem Hitlevel). Der 21-jährige Heeressportler konnte somit aber wieder wichtige Punkte für die Weltrangliste sammeln. Bitter für den Oberndorfer, war es im letzten halben Jahr zum dritten Mal eine Sudden Death Niederlage im Viertelfinale. Dies zeigt, wie gut er an der Spitze dabei ist, die nächste Medaille ist nur eine Frage der Zeit.

Weiter geht es für das Radojkovic bei den Egypt Open in Alexandria, während das restliche Oberndorfer Team bei den Slowenien Open am Start ist, beide Turniere finden am 24.2. statt.

 

Sieg im Achtelfinale mit 19:2 gegen Frankreich. Jetzt geht es im Viertelfinale um die Medaille gegen einen sehr starken Gegner –
entweder gegen den Kasachen ADILKHANOV (Nummer 77 der Welt) oder gegen den Weissrussen SAULUKOUV (Nummer 35).
Gegen den Weissrussen hätte Aleks sogar noch eine Rechnung von der EM 2016 offen (1:2 Niederlage in letzter Sekunde damals). Der Kampf sollte um ca. 12 Uhr (MEZ) stattfinden.

 

Turkish Open Tournament 2018 in Istanbul: Aleks erkämpft sich weitere Weltranglistenpunkte, nach Freilos aufgrund seiner Setzung (Nummer 5) in Runde 1, besiegt er in der Runde der letzten 32 seinen Gegner aus Libanon mit 18:3. Nun folgt ein junger Franzose. Bei einem Sieg winkt ein Kampf um die Medaille.

 

EM – Olympic Weight Classes

Update aus Sofia:

Aleksandar Radojkovic muss sich in der ersten Runde der EM in den olympischen Gewichtklassen (Kategorie -80 kg) leider dem amtierenden Europameister der -74 kg Klasse aus Portugal geschlagen geben.

Durch seine aktive Kampfführung konnte der Oberndorfer seinen Gegner überrumpeln und in Führung geben. In den beiden folgenden Runden konnte der Portugiese aufholen und den Kampf schlussendlich mit 10:5 für sich entscheiden.

Nach diesem Höhepunkt zum Saisonabschluss geht es für Radojkovic in die verdiente Winterpause, danach geht es mit der Vorbereitung für die Club-Euro Anfang Februar in der Türkei weiter.

Der Portugiese gewinnt nach Aleks einen Kampf nach dem anderen und steht schon im Finale gegen Russland.

 

Auslosung für morgen: Aleks hat zum Auftakt den Europameister von 2016 bis 74 kg aus Portugal.
Gas geben und Daumen drücken.

Olympic EM Sofia

Wettkampf Jahresabschluss und Zugleich ein Höhepunkt der Saison: Aleksandar Radojkovic startet am Freitag in Sofia (Bulgarien) für das Team Austria bei der EM der olympischen Gewichtsklassen. Das Teilnehmerfeld ist hochkarätig, sind so viele der weltbesten Kämpfer (zusätzlich zu der 80er Klasse) in seiner Kategorie, die normalerweise auch bis 74 Kilogramm starten. Einige dieser Gegner konnte Aleks auch schon besiegen. Wir halten euch auf dem Laufenden und wünschen gutes Gelingen!