Schlagwort-Archive: Aleksandar Radojkovic

Mieming Open

Ereignisreiches Wochenende für den Taekwondo Verein Oberndorf. Das Nachwuchsteam war in Tirol bei den Mieming Open im Einsatz und konnte dort mit 11 Startern gleich 7 Mal Gold erkämpfen und holte Rang 4 in der Vereinswertung.

Gold gab es für Safi Inayatullah (5. Goldmedaille heuer), Sophie Grabner, Ana Djordevic, Tijana Djordevic, Pia Frauenhuber, Benedikt Maier und Anita Grosic.

Gleichzeitig waren auch die internationalen Wettkämpfer unterwegs, Hossein Khalili gewann Gold bei den Vienna Open in der Herrenklasse -63 kg.

Aleksandar Radojkovic ging weiter auf Jagd nach Weltranglistenpunkte, diesmal in Paris bei den French Open. Er kämpfte dort gegen den 2-fachen WM Dritten und Afrikameister und Olympiateilnehmer Ismael Coulibaly aus Mali, den er über 3 Runden dominierte, dem er sich aber kurz vor Schluss durch einen taktischen Fehler mit 9:10 geschlagen geben musste.

Weiter geht es für das Team nun mit einer verdienten Winterpause bis Februar, wo in der Zwischenzeit die Gürtelprüfung für die nächsten Farbgürtel stattfinden wird.

 

Radojkovic holt Bronze bei Weltranglistenturnier in Belgrad

Galeb Belgrade TrophySerbia Open World Taekwondo G1 Belgrade, Serbia → 2018: nach Freilos in Runde 1, einem 22:19 Sieg gegen Mazedonien un einem 18:9 Erfolg gegen Polen (gegen den er im Vorjahr knapp verloren hatte), kämpft Aleks im Halbfinale einen packenden und sehr engen Kampf gegen die Nummer 31 der Welt, den Griechen: Apostolos TELIKOSTOGLOU. Am Ende hat der Grieche das bessere Ende für sich (18:11) und kann sogar das Weltranglistenturnier im Finale für sich entscheiden. Für Aleksandar Radojkovic bleibt Rang 3 und seine vierte Medaille bei deinem Weltranglistenturnier, sowie 5 gewonnene Kämpfe in 2 Wochen.

Mit den Punkten kann sich der frischgebackene Staatsmeister wieder weiter im Olympiaranking vorkämpfen, und es folgen noch 2 weitere Weltranglistenturniere heuer.

 

Weltranglisten

Taekwondo Weltranglisten Oktober: Aleksandar Radojkovic verbessert sich um 9 Plätze im Olympic Ranking (Platz 57), was ihm wieder gute Chancen für die Grand Prix Teilnahmen im Jahr 2019 bringt. In der Weltrangliste -80 Kilogramm verbessert er sich auf Rang 41 (5 Plätze). Und 4 weitere Weltranglisten-Turniere folgen bis Dezember noch, davon zwei mit G2-Status (doppelte Punkte). Das erste davon findet kommendes Wochenende in Las Vegas (Las Vegas, Nevada) statt, wo der 21-jährige Sportler des Bundesheers schon 2017 stark aufzeigte. Details folgen.

 

Radojkovic startet beim World Grand Prix in Taipeh

Erfreuliche Nachrichten für den Oberndorfer Nationalteamsportler Aleksandar Radojkovic.  Der 21 – jährige, der sich in den letzten Wochen in Friedrichshafen und Belgrad auf die Herbstsaison vorbereitet, wurde auf Grund seiner starken Leistungen (18 Weltranglistenpunkte im ersten Halbjahr 2018) für ein weiteres Jahr als Heeressportler verlängert. Durch sein Ranking, aktuell Nummer 43 der Welt in der Gewichtsklasse bis 80 Kilogramm, konnte sich Radojkovic für den Taekwondo World Grand Prix in Taipeh qualifzieren, der Mitte September stattfindet.
Beim World Grand Prix, der 4 mal jährlich stattfindet, sind nur die besten 32 Sportler in den olympischen Gewichtsklassen (im konkreten Fall bis 74 und bis 80 Kilogramm) startberechtigt. Aufgrund einiger Absagen rutschte Radojkovic in dieses Feld, wo er am 21.9. im Auftaktkampf wohl auf die Nummer 2 des Turniers,  aktuell der mehrfache WM und Olympiamedaillengewinner aus Russland  Maksim KHRAMTCOV,  treffen wird.
Für den Österreicher aber eine erfreuliche Aufgabe: „Ich kann in jedem Fall nur gewinnen, und es wird eine tolle Erfahrung.“ , so seine ersten Worte. 5 Weltranglistenpunkte gibt es für den Union Sportler allemal.

 

http://www.worldtaekwondo.org/competition/world-taekwondo-grand-prix/grand-prix-2018/taoyuan/information/

Platz 5 in Luxemburg

Taekwondo: Weitere Weltranglistenpunkte für das Olympiaranking mit Platz 5 gab es für Aleksandar Radojkovic. Bei den Luxemburg Open holte der Heeressportler in der Gewichtsklasse bis 80 Kilogramm mit einem Sieg gegen seinen deutschen Gegner und den Viertelfinaleinzug. Dort musste er sich dem starken Griechen (späterer Turniersieger) geschlagen geben.

 

 

 

 

Austrian Open Taekwondo

Nach der Silbermedaille von Hossein gestern, erkämpft sich Aleks heute Bronze beim Weltranglistenturnier in Innsbruck
Nach einem 19:9 Sieg gegen den starken deutschen Tausch, dem er schon 2 mal unterlegen war ging es gegen die Nummer 2 aus Honduras um den Finaleinzug. Aleks führte 4:1 und 5:2, am Ende konnte aber der Honduraner seine Routine zeigen und rechtfertigte seine gute Weltranglistenposition. Mit 9:8 gewann er das Halbfinale.
Trotzdem für Aleks endlich Edelmetall, nach 5 mal Platz 5.

Ali Khalili unterlag heute knapp in letzter Sekunde Kroatien.

Herzliche Gratulation! Beim nächsten Mal geht noch mehr.

Austrian Open: Ali verliert in letzter Sekunde gegen Kroatien nachdem es 3 Sekunden vor Ende noch 9:9 stand. Gute Leistung aber leider etwas verschenkt.

Aleks besiegt den starken Deutschen Tausch mit 18:9 und steht im Halbfinale.

Unser Verein zählt somit in diesem Halbjahr schon 4 erkämpfte G Medaillen für 3 Sportler.

 

Silber für Hossein beim Weltranglistenturnier in Innsbruck!!👊💪
Nach Siegen über Deutschland, Niederösterreich und Tschechien, muss er sich erst im Finale denkbar knapp gegen Kroatien geschlagen geben. Somit zweiter Platz bei den Austrian Open! Bravo 👏

 

Hossein gewinnt Kampf 2 gegen Tschechien auch und hat somit eine Medaille sicher.
Selma unterliegt nach gutem Auftakt am Ende doch klar gegen Norwegen.

 

Hossein gewinnt Kampf 1 gg Deutschland 10:7.
Binay verliert gegen Deutschland 6:17.

 

 

 

 

Sofia Open / OÖ LM / Danprüfung

Nächster Erfolg für den Taekwondo Verein Oberndorf: der 16-jährige Binay Karki holte beim Weltranglistenturnier Sofia Open in Bulgarien in der Juniorenklasse -45 Kilogramm die Bronzemedaille nach 2 gewonnenen Kämpfen gegen seine griechischen und zypriotischen Kontrahenten. Im Halbfinale scheiterte er am späteren Sieger aus Bulgarien.
Nach sechs fünften Plätzen in den letzten Jahren überwog jedoch die Freude über das Edelmetall.
Mit dem Erfolg hat Karki gute Chancen für eine Nominierung für die Junioren Weltmeisterschaft in Tunesien im April.
Hossein und Aleks mussten sich beide im Auftaktkampf unglücklich geschlagen geben.
Gleichzeitig war das Nachwuchsteam des Taekwondo Vereins Oberndorf bei den offenen oberösterreichischen Landesmeisterschaften in Marchtrenk am Start.
Mit 2 Goldmedaillen durch Christian Löw und Sophie Grabner gab es auch dort Grund zu jubeln.
Des weiteren fand am Sonntag, 4.3. eine Meistergrad (Dan) Prüfung statt, wo Alexander Lutsch (3. Dan) und Alexander Vogl-Probst (2. Dan) die Prüfung zum nächsten Meistergrad bestanden. In den Bereichen Formenlauf, Wettkampf, Bruchtest, Theorie und Selbstverteidigung wurden die beiden nach koreanischen Richtlinien geprüft und meisterten diese Aufgaben bravourös.