Schlagwort-Archive: Turniere

Sofia Open

Nächster Stopp Bulgarien.

Der Taekwondo Verein Oberndorf reiste heute zum schon 5. Weltranglistenturnier des Jahres, diesmal gemeinsam mit dem ÖTDV, Team Austria, nach Sofia. Mit am Start sind Binay Karki, Selma Grosic (am Samstag), Anita Grosic (alle 3 für den Verein am Start) und Aleksandar Radojkovic (Team Austria). Anita und Aleks kämpfen am Sonntag.

Details zur Auslosung und zu den Kämpfen wie gewohnt per Liveticker auf unserer Seite.

Ausschreibung: http://www.tpss.eu/PDF/2026.pdf

Bericht Union Bundescup

Beim österreichweiten Taekwondo Sportunion Bundescup in Korneuburg am 24.09.2016 konnte der Taekwondo Verein Oberndorf ein großes Ausrufezeichen für die kommenden Turniere (u.a. Staatsmeisterschaften Ende Oktober) setzen.
Unter 14 Vereinen und knapp 130 Startern konnte sich das Flachgauer Team Rang 2 in der Mannschaftswertung holen. Dabei konnte u.a. Aleksandar Radojkovic mit einem Sieg gegen den amtierenden Staatsmeister in der Gewichtsklasse -87 Kilogramm mit Gold aufzeigen, wie auch Hossein Khalily, Selma Grosic, Gregor Mair, Alexandra Drevo und Binay Karki.
Silber ging an Ali Reza Khalily, Sophie Grabner und Zoey Ecker, Bronze holte Anita Grosic.
Weiter geht es für das Oberndorfer Team mit 2 Trainingslager (u.a. mit dem deutschen Bundestrainer Georg Streif) und mit der Staatsmeisterschaft am 23.10 in Hard in Vorarlberg.

Sportunion Salzburg
Bericht auf Salzburg 24

Turniere

Wer Interesse an den Turnieren im März hat, bitte bei den Trainern melden, im Laufe der Woche werden die Wettkampfkader zusammengestellt:
3.3. German Classics Open
17.3. OÖ LM

Für die LM am 21.4. in Oberndorf sind ohnehin alle vorgesehen.
Wichtig: die Voraussetzung dafür ist der regelmässige Trainingsbesuch auch am Samstag!

Anfänger und Einsteigerkurse ab Herbst

Ab 12. September starten wir wieder unsere Anfänger- und Einsteigerkurse. Plakate werden demnächst verteilt und abgedruckt.
– unverbindliches Training, jederzeit ist das Vorbeischauen möglich
– Möglichkeit bis zu 4 mal in der Woche zu trainieren, es ist jedoch auch möglich z.B. nur einmal zu kommen
– individuelle Bedürfnisse und Wünsche können berücksichtigt werden
– Selbstverteidigungskurse u.a. auch mit Jiu Jitsu und Polizei Ausbildnern
– Waffentraining bei Interesse (Bo, Tonfa, Nunchaku, Messer)
– Wettkampf-, Dehnungs-, Kräftigungs- und Ausdauertraining
– individuelles Training bei Bedarf (Sondertarif)
– Gratisprobemonat

Bei Interesse einfach vorbeischauen – jeden Montag oder Donnerstag ab 19:15 Uhr.

Edines unterliegt in Runde 2 bei Olympiaquali

Starker Beginn von Edines – sie gewinnt in der ersten Runde gegen die amtierende Asienmeisterin aus KAZ mit 8:5, muss sich aber dann der Weltmeisterin aus Frankreich klar mit 1:9 geschlagen geben, damit das Aus in Runde 2. 4 Siege wären nötig gewesen für die Olympiaquali.

Damit bliebt noch die zweite Chance im Jänner bei der Europaquali – wo dann die schon qualifizierten Starter nicht dabei sind und nur die Europäer starten, also die Chancen ganz gut stehen.

Edines startet am 1.7. bei der Olympiaqualifikation

Daumendrücken für Edines am Freitag, 1.Juli – da hat sie die erste Möglichkeit sich für die Olympischen Spiele 2012 zu qualifizieren.
Die Trainer vom Taekwondo Verein Oberndorf verabschiedete das Nationalteam am Samstag vom Innsbrucker Flughafen und wünschte ihr persönlich nochmals viel Erfolg.
Sollte es eine Liveübertragung geben, werden wir diese bei der Grillfeier organisieren.

Rechtzeitig vor dem Turnier gab es noch ein großes Portrait von Edines in der Zeitschrift Echo:

Gesamter Artikel im Echo:
0711_ES_Taekwondo
Weitere Details auch auf der Verbandsseite: http://www.oetdv.at/

Edines offiziell für Olympiaquali nominiert

Der Nominierungsausschuss des österreichischen Taekwondo-Verbandes (ÖTDV) hat am Sonntag beschlossen, das Quartett Natascha Mitrovits (bis 49 kg), Edines Kurtovic (über 67), Manuel Mark (bis 68) und Christoph Decker (über 80) zur weltweiten Olympia-Qualifikation in Baku (Aserbaidschan/30. Juni bis 2. Juli) zu entsenden. Dafür können jemals nur zwei Damen und Herren pro Nation genannt werden. Die zweite Chance, noch auf den Olympia-Zug aufzuspringen, ist die europaweite Ausscheidung im Jänner 2012 in Russland. (Pressetext aus der Tiroler Tageszeitung).

Pressetext Austrian Open

Die heurigen Taekwondo Austrian Open in Innbruck von 4.-6. Juni zählten mit 1200 Teilnehmern und 207 startenden Teams zu den bestbesuchtesten Turnieren Europas. Die Sportler nahmen dieses Turnier zwischen Weltmeisterschaft und Olympiaqualifikation als ideale Ergänzung. Mit dabei war auch der Taekwondo Verein Oberndorf mit 4 Startern. Edines Kurtovic konnte ihrer Rolle als Medaillenanwärtern gerecht werden und kämpfte sich bis ins Halbfinale, wo sie sich der Deutschen Katharina Weiss geschlagen geben musste. Edines war aufgrund eines Bändereinrisses nicht ganz fit und bereitet sich jetzt voll auf die Olympia – Weltausscheidung in Baku, AZB im Juli vor. Die weiteren Oberndorfer Rasim Demir, Ismayil Demir und Tara Englbrecht mussten sich in der ersten Runde ihren starken Gegnern aus Italien, Polen und der Türkei geschlagen geben.

Ergebnisse Austrian Open

Edines Kurtovic gewinnt den ersten Kampf 1:0 und unterliegt im Halbfinale mit 1:5 einer Deutschen Gegnerin. Sie holt dadurch trotz Bändereinriss den dritten Platz.
Rasmin Demir verliert nach sehr starkem Kampf mit 3:6 gegen einen Gegner aus Italien, Ismayil Demir und Tara Englbrecht haben verlieren klar gegen ihre Gegner aus Polen und Deutschland (0:6, 0:12).

Ergebnisse:
Sonntag
Samstag

Austrian Open

Am Wochenende finden in Innsbruck die am stärksten besetzten Austrian Open statt – mit dabei 1200 Starter aus der ganzen Welt, die sich zwischen WM und Olympiaqualifikation messen werden. Damit haben die Austrian Open gleich viele Teilnehmer wie die das A-Class WTF Turnier German Open.
Mit dabei auf Punktejagt für die Oberndorfer und den Salzburger Landeskader sind Rasim Demir (39 Starter in seiner Klasse), Ismayil Demir (18 Starter), Tara Englbrecht (25 Starter) und für das Nationalteam Edines Kurtovic (10 Starter).
Wir wünschen viel Erfolg – als Betreuer fährt Thomas Wimmesberger.